Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Visa und Einreise

25.07.2019 - Artikel

Willkommen in Deutschland!

WICHTIGE HINWEISE ZU VISAFRAGEN WÄHREND DER CORONA-PANDEMIE

Die Visaantragsannahme der Botschaft Khartum ist zur Zeit grundsätzlich ausgesetzt. Mehr Informationen finden Sie hier.

Informationen zur Nutzung bereits ausgestellter D-Visa und zur Neuvisierung finden Sie hier.


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Deutsche Botschaft in der aktuellen Lage bis auf weiteres nur einen sehr eingeschränkten Dienstbetrieb aufrechterhalten kann.  Diese Maßnahme dient dem gesundheitlichen Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ohne die eine Hilfe in Notfällen nicht mehr möglich wäre.

Die Botschaft wird Termine zur persönlichen Vorsprache in dem Rahmen anbieten, wie die Entwicklung der Pandemie im Sudan dies zulässt. Wir hoffen, dass es schnell möglich sein wird, wieder zur Normalität zurückzukehren.

Auch ab Juli 2020 gelten weiterhin strikte Einreisebeschränkungen für Reisende aus Drittstaaten in die Europäische Union. Insbesondere ist weiterhin eine Einreise für Drittstaatsangehörige nach Deutschland nur in spezifischen Ausnahmefällen möglich. Aufgrund der temporären Schließung der Botschaft aus Hygieneschutzgründen wird aber auch die Erteilung von Visa vorerst auch in Fällen unmöglich sein, in denen eine Einreise wieder möglich ist.

Es ist geplant, dass ab Mitte August 2020 zunächst Visaanträge zum Zweck des Studiums und bestimmte Kategorien der Arbeitsaufnahme angenommen werden.


Familiennachzug

Personen, die im März, April oder Mai 2020 bereits einen Termin zur Beantragung eines Visums zum Zweck des  Familiennachzugs hatten, werden zu gegebener Zeit einen neuen Termin erhalten. Bitte sehen Sie von einzelnen Nachfragen hierzu ab.



Neuvisierung aufgrund Covid-19 nicht genutzter nationaler „D“-Visa

In folgenden Fällen kommt eine vereinfachte Neuausstellung des Visums („Neuvisierung“) in Betracht:

Ihnen wurde durch die Deutsche Botschaft in Khartum ein nationales „D“-Visum ausgestellt,

das Visum war am 15.03.2020 noch  gültig,

Sie sind mit diesem Visum nicht gereist,

das Visum ist abgelaufen oder läuft spätestens am 31.07.2020 ab und

der Zweck Ihrer Reise hat sich nicht geändert.

Wenn dies auf Sie zutrifft, senden Sie bitte bis spätestens 10.08.2020 eine E-Mail an  visa@khar.diplo.de ,   Betreff:  „Neuvisierung“,   mit dem Scan

  • des nicht genutzten Visums,
  • der Datenseite des Passes,
  • Ihrer Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

Wenn Sie bereits über aktualisierte Unterlagen verfügen, fügen Sie diese bitte als Scan bei. Andernfalls melden Sie sich bitte trotzdem, sie erhalten dann eine Frist zur Nachreichung der aktualisierten Nachweise.

Die Neuvisierung erfolgt gebührenfrei.

Nach dem10.08.2020 eingehende Anträge auf Neuvisierung können nicht mehr bearbeitet werden. Eingehende E-Mails ohne Kopie des Visums werden ebenfalls nicht bearbeitet.

In allen übrigen Fällen, in denen die o.g. Kriterien nicht alle erfüllt sind, muss ein neuer Termin zur persönlichen Vorsprache bei der Botschaft beantragt/gebucht werden und ein vollständiger neuer Antrag eingereicht werden.

Neuvisierung aufgrund Covid-19 nicht genutzter Schengenvisa ( „C“-Visa)

Zur Möglichkeit der Neuvisierung aufgrund Covid-19 nicht genutzter Schengenvisa ( „C“-Visa) werden Sie zu gegebener Zeit an dieser Stelle Informationen erhalten.



Einlassregelungen

Bitte beachten Sie auch folgende Einlassregelungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie:

Zum Termin kann grundsätzlich nur der Antragsteller/die Antragstellerin selbst eingelassen werden, bei minderjährigen Antragstellern zusätzlich die Sorgeberechtigten. Hilfsbedürfte Antragsteller können eine Begleitperson mitbringen.

Der Einlass wird nur mit korrekt getragenem Mund-Nasenschutz und Handschuhen sowie nach Messung der Körpertemperatur gestattet. Bitte halten Sie vor und in der Botschaft jederzeit den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ein. Bei erhöhter Körpertemperatur oder anderen sichtbaren Krankheitsanzeichen kann der Einlass verweigert werden. Bitte befolgen Sie die Anweisungen des Sicherheitspersonals der Botschaft, ein Zuwiderhandeln kann dazu führen, dass Sie nicht eingelassen werden oder das Gebäude verlassen müssen.


Für die Einreise nach Deutschland

Ein Beamter der Bundespolizei gibt einem Passagier im Düsseldorf International-Flughafen nach einer Ausweiskontrolle den Reisepass zurück.
Passkontrolle am Düsseldorfer Flughafen © dpa

benötigen sudanesische  Staatsangehörige ein Visum. Gleiches gilt für Angehörige der Staaten Eritrea, Syrien, Südsudan, Jemen u.a.

Die Art des Visums hängt von der Dauer des geplanten Aufenthalts ab. Möchten Sie also nur für kurze Zeit nach Deutschland, z.B. als Tourist? Oder planen Sie einen längeren Aufenthalt, z.B. zum Zwecke des Familiennachzugs oder zum Studium?

 

Bitte wählen Sie zunächst aus, welche Dauer Ihr geplanter Aufenthalt hat:

Kurzfristiger Aufenthalt (maximal 90 Tage, z.B. Tourismus oder Geschäftsreisen)


Langfristiger Aufenthalt (mehr als 90 Tage, z.B. für Studium, Arbeit oder Familiennachzug)

FAQ / Häufige Fragen zu Visa und Einreise 


WICHTIGER HINWEIS:

Bitte beachten Sie, dass ab dem 02.02.2020 neue Gebührensätze für die Beantragung eines Schengenvisums gelten. Antragsteller ab 12 Jahren zahlen 80,- Euro, Kinder zwischen 6 und 11 Jahren zahlen 40,- Euro, Kinder unter 6 Jahren beantragen kostenlos. Die Gebühren sind in SDG zum tagesaktuellen Wechselkurs zu zahlen.



nach oben